Bananen-Tiramisu in Dessertgläsern

Bananen-Tiramisu

Ein Dessert für echte Naschkatzen! – Da ohne Alkohol, ist der Nachtisch auch für Kinder geeignet. Und wer kein rohes Ei im Essen möchte, dem sei gesagt, es wird auch ohne super lecker!

Zutaten:

  • 1 große Packung Mascarpone (500 g)
  • 1 Becher Sahne (200 ml)
  • 2 Eigelb
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 Bananen
  • Löffelbiskuits (ca. 24)
  • 1 Tasse Milch (ca. 200 ml)
  • 1-2EL Kakaopulver

Zubereitung:

Zucker und Eigelb schaumig rühren. Dann die Mascarpone zugeben und zu einer glatten Masse weiterverarbeiten. Die Sahne steif schlagen und unter die Eier-Mascarpone-Creme heben.

Die Auflaufform wird nun mit der Hälfte des Löffelbiskuits ausgelegt. Das Kakaopulver in der Tasse mit Milch einrühren und dann 1-2 Teelöffel des Kakaos über je ein Löffelbiskuit träufeln. Nun ein Drittel der Mascarpone-Creme auf die Löffelbiskuit geben und glattstreichen. Die Bananen in Scheiben schneiden und eine der Bananen auf der Mascarpone-Creme auslegen.

Dann die zweite Hälfte der Löffelbiskuits in der Auflaufform verteilen, wieder mit dem Kakao beträufeln und mit dem zweiten Drittel Mascarpone-Creme bedecken. Dann die Scheiben der zweiten Banane in der Form auslegen und das dritte Drittel der Mascarpone-Creme hinzugeben und glattstreichen. Das Tiramisu sollte über Nacht oder mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen. Etwa eine halbe Stunde vor dem geplanten Verzehr das Tiramisu mit Kakaopulver bestäuben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.