Veganer Pfannkuchen

Ihr habt Hunger und der Kühlschrank gähnt vor Leere? Hier ist das Minimal-Rezept für Pfannkuchen – ohne Ei und ohne Milch. Dafür kann es beliebig um weitere Zutaten ergänzt werden. Wer zum Beispiel noch Reste zu verwerten hat, kann diese mit in den Teig geben.

Grundrezept für vier Pfannkuchen:

  • 280 g Mehl
  • 0,5 Pck. Backpulver
  • 2 TL Zucker / Birkenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 ml Wasser

Deftige Variationen:

  • Mit Mais und Kidneybohnen
  • Mit geriebene Zucchini
  • und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

Mehl, Backpulver und Zucker vermengen. Nach und nach Wasser dazugeben und verrühren, bis keine Klümpchen mehr da sind. Wenn das Wasser komplett eingerührt ist, eine Suppenkelle voll Teig (entspricht einer Portion) in eine heiße, gefettete Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen.

Für deftige Pfannkuchen können noch Mais und Kidneybohnen aus der Dose mit in den Teig verrührt oder alternativ geriebene Zucchini untergemengt werden. Der fertige Pfannkuchen wird anschließend noch mit Pfeffer gewürzt.

Die Pfannkuchen benötigen etwas länger als gewöhnliche Pfannkuchen beim Ausbacken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.