Burritofüllung

Burritos gehören zur amerikanisch-mexikanischen Küche. Sie bestehen aus Weizentortillas, die unter anderem mit Hackfleisch, Bohnen, Mais, Tomaten und Avocado gefüllt sind. Dabei gibt es jede Menge Variationsmöglichkeiten. Hier erhaltet ihr das Rezept für eine leckere und unkomplizierte Füllung.

Zutaten:

  • 500 g Hackfleisch von Rind (für Vegetarier: 250 g Grünkernschrot + Brühe)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Tomaten, gewürfelt
  • 2 TL Chili-Flocken
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Avocado oder Salatblätter
  • 0,5 – 1 Bund frischen Koriander
  • 200 g Fetakäse
  • Cheddarkäse

Zubereitung:

Das Hackfleisch in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Als vegetarische Alternative kann statt Hackfleisch Grünkernschrot verwendet werden, dieses muss jedoch vorher etwa 30 Minuten in heißer Gemüsebrühe eingeweicht werden.

Knoblauch würfeln und zum Hackfleisch geben. Dann die Chili-Flocken, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zugeben. Das gewürzte Hackfleisch nochmal gut mischen. Als nächstes Bohnen, Mais und Tomaten hinzugeben. Den Koriander mitsamt Stielen kleinhacken und unterrühren. Alles etwa eine Minute köcheln lassen.

Um die Weizentortillas mit der Burritofüllung zu füllen, werden zunächst Avocadostreiven oder Salatblätter auf den Tortilla gelegt, etwas Feta-Käse darauf zerbröselt. Dann werden zwei Esslöffel der Hackfleisch- bzw. Grünkernschrotmischung dazugeben. Den Fladen anschließend rechts und links einschlagen und aufrollen und in eine Auflaufform legen. Dabei ist darauf zu achten, dass sich der Burrito nicht wieder aufrollen kann. Nachdem alle Tortillas nebeneinander in der Auflaufform angebracht sind, werden sie mit der restlichen Menge Hackfleisch und Cheddar bestreut und für etwa 5-10 Minuten bei 180 °C Umluft gebacken.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.