Gefüllte Zucchini

Gesund kann auch lecker sein. Als klassisches Low-Carb-Gericht erinnert das Rezept mit dem Knoblauch und den Kräutern an die mediterrane Küche. Dabei ist es einfach und zügig zubereitet und kommt völlig ohne kohlenhydratreiche Beilagen aus.

Zutaten:

  • 3 Zucchini
  • 100 g Nüsse (Haselnüsse oder Nussmischung)
  • 200 g Schmand
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150 g geriebener Gauda-Käse
  • ½ LT Thymian (getrocknet, gerebelt)
  • ½ TL Rosmarin (getrocknet, gerebelt)
  • Butter
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Zunächst werden die Zucchini halbiert und das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausgehöhlt. Die so vorbereiteten Zucchini werden gepfeffert und gesalzen. In der Zwischenzeit wird der Ofen auf 200°C Umluft vorgeheizt und eine gefettete Auflaufformen bereitgestellt.

Das herausgenommene Fruchtfleisch der Zucchini wird in Würfel geschnitten und in einem Topf mit etwas Butter gedünstet. Die Knoblauchzehen werden durch eine Knoblauchpresse gedrückt und mit dem Fruchtfleisch für etwa fünf Minuten mitgedünstet. Im Anschluss wird beides mit dem Schmand und den Gewürzen vermengt. Die Nüsse werden feingehackt und ebenfalls unter die Masse gehoben. Anschließend wird noch mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dann wird die Masse in die ausgehölten Zucchinihälften gefüllt. Die Zucchinihälften werden in die Auflaufform gegeben und mit dem geriebenen Gauda überstreut.

       

Damit der Käse nicht anbackt, wird die Auflaufform zunächst mit Alufolie abgedeckt und für 20 Minuten in den Ofen geschoben. Dann wird die Alufolie entfernt und die Zucchini für weitere 10 bis 15 Minuten gebacken.

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.